Der Münchner Viktualienmarkt
01.10.09 - Wegen Umbauarbeiten bleibt unsere
Viktualien-Cam noch für ein paar Tage außer Betrieb
Quad-Lock - Homepage öffnen | enter website Webmaster
Wolf Buchleitner
 
Vielen Dank an Quad-Lock Bausysteme in der Blumenstrasse

Der Viktualienmarkt (sprich »Fiktualienmarkt«) ist Münchens größter Lebensmittelmarkt, Rund um den Maibaum bieten gestandene Marktfrauen bündelweise Blumen, Berge von Obst und Gemüse, Kräuter, Käse, Wurstwaren und Fisch feil. Ist schon an Wochentagen zeitweise kaum ein Durchkommen, so herrscht am Samstagmorgen hier ein Geschiebe, das seinesgleichen sucht.

Auf dem Platz stehen beliebte Standbilder und Brunnen, die unvergessenen Originalen des Münchner Kabarettl gewidmet sind: Karl Valentin (sprich »Falentin«), Liesl Karlstadt, Weiß Ferdl, Elise Aulinger, Roider Jakl und Ida Schumacher.

Bis 1807 verkauften die Händler und Metzger ihre Waren an den Markttagen dichtgedrängt am Marienplatz. Um das Chaos zu beseitigen, verlegte König Ludwig I. die Verkaufsstände auf den Hof des ehemaligen Heiliggeistspitals, der heute unter dem Namen Viktualienmarkt bekannt ist.

Lfd. Zugriffe seit Zugriffe / Monat Zugriffe / Tag Lfd. Zugriffe seit
10.8.01 - 16:00 Uhr
Total in 10/14 Total am 27.11.14 heute Mitternacht